August Markl, Präsident ADAC e.V.

© PR

Mittwoch, 18.11.2015 (Beginn: 19.00 Uhr)

"Greift die 'Reform für Vertrauen' - gelingt die Neuaufstellung des ADAC?"

Manipulationen ließen eine der mächtigsten deutschen Institutionen wanken: Die Rede ist in diesem Fall nicht von VW, sondern vom ADAC. Gefälschte Ergebnisse beim Autopreis „Der gelbe Engel“ brachten die Affäre 2014 ins Rollen, beschleunigt wurde sie von weiteren Skandalen rund um Freiflüge für Familienmitglieder und von Pannenhelfern bevorzugte Automarken.

Nach dem Rücktritt von Peter Mayer als Präsident musste der langjährige Vizepräsident August Markl im Frühjahr 2014 kommissarisch den ADAC führen. Seit Dezember 2014 ist er als Präsident gewählt. Doch kann einer aus dem alten System den ADAC reformieren, fragten sich kritische Beobachter mit Blick auf Markls jahrzehntelange Funktionärskarriere im zweitgrößten Autoclub der Welt. Greift seine "Reform für Vertrauen" – gelingt die Neuaufstellung des ADAC? Darüber wollen wir diskutieren.

Informationen zu Dr. August Markl und zum ADAC:
https://de.wikipedia.org/wiki/August_Markl
http://www.wiwo.de/unternehmen/a...12027698.html
https://www.adac.de/wir-ueber-un...PageId=220515

Zurück zur Liste