Tarek Müller, Geschäftsführer Collins GmbH & Co. KG

© PR

Donnerstag, 15.10.2015 (Beginn: 19.30 Uhr)

Projekt Collins: Ist die Startup-Schmiede die Zukunft der Otto Group?

Tarek Müller wird gern als Wunderkind bezeichnet: Bereits als Schüler besaß er seinen ersten Internethandel, verkaufte Shishatabak und Pokerkoffer. Mittlerweile hat der 26-Jährige bereits elf Firmen gegründet, ist an knapp 20 weiteren beteiligt.

Seit 2013 führt Tarek Müller das Projekt Collins des Hamburger Versandhändlers Otto. Es ist der wagemutige Versuch eines Traditionsunternehmens, Internetriesen wie Amazon und Zalando Konkurrenz zu machen. 300 Millionen Euro soll der Konzern in sein hauseigenes Startup gesteckt haben und will nun junge, urbane Kunden gewinnen, denen Otto zu bieder ist. Collins funktioniert dabei ähnlich wie Facebook, Pinterest oder Instagram: Die Nutzer bekommen auf sie persönlich zugeschnittene Angebote.

Im Mai vergangenen Jahres ging der Onlineshop an den Start, machte in den ersten zehn Monaten einen zweistelligen Millionenumsatz, innerhalb der ersten zwei Jahre sollen es mehr als 100 Millionen Euro sein. In fünf Jahren sieht Müller erste Gewinne. Insgesamt schwächelt das Geschäft bei Otto: Im vergangenen Geschäftsjahr schrieb der 12 Milliarden schwere Konzern erstmals in seiner Geschichte Verluste.

Schaffen es Müller und sein Team, das Traditionsunternehmen in die Zukunft zu führen?

Informationen zu Tarek Müller und Collins, der Projektentwicklungstochter der Otto Group:
http://www.tarek-mueller.de/
http://www.project-collins.com/a...arek-mueller/
http://www.gruenderszene.de/allg...lins-portraet
http://www.project-collins.com/ueber-uns/


Presseschau (Auswahl)

http://www.handelsblatt.com/unte...12460390.html

Zurück zur Liste