Heiko Hubertz, Gründer und Chief Executive Officer Bigpoint GmbH

© Bigpoint

Mittwoch, 20.06.2012 (Beginn: 19:00 Uhr)

"Jenseits von gut und böse? - Die Bewertung von Internetunternehmen"

Unmittelbar nach dem Gang an die Börse ist Facebook tief gefallen - im Kurs und im Image. Ist dieses Debakel ein Fanal für andere Börsenkandidaten der Webbranche? Haben wir in ihrer Bewertung jegliche Bodenhaftung verloren? Was könnte zum nächsten "big thing" im Netz werden? Über diese und andere spannende Themen diskutieren wir mit Heiko Hubertz, Gründer und Chef des Hamburger Onlinespieleherstellers Bigpoint.

Der 35 Jahre alte Hubertz hat Bigpoint vor zehn Jahren gegründet. Heute zählt das Unternehmen mit fast 1000 Mitarbeitern, mehr als 120 Millionen Euro Umsatz und mehr als 250 Millionen registrierten Nutzern zu den größten Internetspieleanbietern Europas. Nach dem Einstieg verschiedener Finanzinvestoren wurde Bigpoint 2011 mit 600 Millionen Dollar bewertet. Hubertz, der noch an einigen anderen Internetstartups beteiligt ist, strebt eine Bewertung von einer Milliarde Dollar an. Er will Bigpoint zum weltgrößten Anbieter von Onlinespielen machen.

Informationen über Heiko Hubertz und zu Bigpoint:
http://www.ftd.de/it-medien/it-t...60043572.html
http://bigpoint.net/company/management-board/

Zurück zur Liste