Klaus F. Zimmermann, Präsident Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin)

© DIW Berlin

Montag, 06.09.2010 (Beginn: 18:30 Uhr)

"Das deutsche Jobwunder - Eine neue Architektur für den Arbeitsmarkt"

Wirtschaftswissenschaftler haben wieder Konjunktur in Deutschland. Mitten im Aufschwung macht sich die Sorge um den Arbeitsmarkt der Zukunft breit: Der demografische Wandel, die schon jetzt erkennbare Fachkräftelücke, die älter werdende Erwerbsgesellschaft, der globale Wettbewerb um die besten Köpfe - all das erfordert neues Denken und Handeln in der Politik.

Aber was ist eine nachhaltige Strategie für Vollbeschäftigung? Wie gestalten wir eine Qualifizierungsoffensive für jene, die bisher auf dem Arbeitsmarkt keine Chancen haben? Wie können Unternehmen ältere Mitarbeiter länger im Beschäftigungsprozess halten? Was müssen wir ändern in Bildung und Ausbildung? Darüber wollen wir mit Prof. Klaus Zimmermann, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) sprechen, der Gast unserer nächsten Veranstaltung ist, zu der wir Sie herzlich einladen.

Informationen über Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann und zum Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):
http://www.diw.de/de/diw_01.c.10..._klaus_f.html
http://www.spiegel.de/thema/klaus_zimmermann/
http://www.diw.de/de/diw_01.c.10...eber_uns.html


Presseschau (Auswahl)

http://www.abendblatt.de/wirtsch...-oeffnen.html
http://www.focus.de/finanzen/new...d_549686.html
http://www.spiegel.de/wirtschaft...16284,00.html
http://www.stern.de/wirtschaft/n...-1601415.html
http://www.sueddeutsche.de/polit...jahr-1.997131

Zurück zur Liste